Kerstin
Geschrieben von Kerstin

St. Patrick’s Day – der Tag an dem Irland grün erleuchtet.

Heute, am 17. März, ist St. Patrick’s Day. Wer ist St. Patrick, warum wird er so gefeiert und weshalb erstrahlt Irland und der Rest der Welt an genau diesem Tag in sattem Grün?


In der Republik Irland, Nordirland und Neufundland findet heute ein nationaler Feiertag statt – der St. Patrick’s Day. Doch dieser irische Feiertag freut sich auch internationaler Beliebtheit, so wird er weltweit in vielen Ländern zelebriert.

Wer ist St. Patrick und warum wird er gefeiert?

Das dreiblättrige Kleeblatt steht für die heilige Dreifaltigkeit.

Saint Patrick wurde unter dem Namen Maewyn 385 n. Chr. geboren. Nach 12 Jahren hinter Klostermauern wurde Maewyn zum Priester geweiht und auf den Namen Patrick getauft. Seit jenem Tag war es ihm ein großes Anliegen, die Heiden zum Christentum zu bekehren.  Er brachte somit den christlichen Glauben auch nach Irland und vertrieb andere Religionen, wie zum Beispiel die vorherrschende keltische Religion, aus dem Land. Über einen Zeitraum von fast 30 Jahren bis hin zu seinem Tod am 17.03.461 gründete Patrick zahlreiche Klöster, Kirchen und Schulen im ganzen Land. Seit seinem Tod steht der 17. März nun symbolisch für Saint Patrick und seinen Dienst für die Kirche und das Christentum.

Wie wird der St. Patrick’s Day gefeiert?

In Irland selbst wurde der St. Patrick’s Day lange ruhig im Kreise der Familie gefeiert. Jegliche Pubs wurden an diesem Tag sogar geschlossen, um dem heiligen Patrick in Ruhe gedenken zu können. Vor einigen Jahren etablierte sich dieser Tag zu einem ganz besonderen Event ohne christliche Traditionen. Wer zu der Zeit eine Reise nach Irland plant, sollte sich die Städte Dublin, Cork und Limerick auf keinen Fall entgehen lassen, denn vor allem dort versammeln sich große Menschenmassen in auffällig grüner Kleidung. Ihr fragt euch nun bestimmt:

Was hat die Farbe Grün mit dem St. Patrick’s Day zu tun?

St. Patricks Day

Am St. Patrick’s Day erstrahlt ganz Irland in sattem Grün.

Glaubt man der Legende, so soll Saint Patrick ein dreiblättriges Kleeblatt gepflückt haben, um dem König Irlands die heilige Dreifaltigkeit zu erklären. Der König war davon so beeindruckt, dass er das dreiblättrige Kleeblatt fortan als irisches Nationalsymbol etablierte. Wer nun denken mag, die irischen Lands Männer laufen am St. Patrick’s Day der Farbe des Kleeblatts wegen in leuchtendem Grün durch die Straßen, hat weit gefehlt. Die Farbe Grün wurde während der Irischen Rebellion im Jahre 1978 zur Symbolfarbe der nationalen Zugehörigkeit erklärt. Mit den Jahren wurden immer mehr Gegenstände grün eingefärbt – darunter Schals, Pullover, Hüte und selbst Lebensmittel, wie das gute alte Guinness Bier. Um das partywütige Volk nicht nur an einem Tag mit einem Event zu locken, wurden die „Green Beer Days“ eingeführt. Diese finden in der Woche vor dem St. Patrick’s Day statt.

In diesem Sinne: Happy St. Patrick’s Day! ☘

Teile diesen Artikel
Dieser Beitrag wurde unter Reisetipps abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.